LEBENSMITTELAROMEN-TEST: my-eliquid – EJuice / Bottermelk Fresh / Nebula / myTide / ColdArctic

Über my-eliquid:

LEBENSMITTELAROMEN-TEST: my-eliquid - EJuice / Bottermelk Fresh / Nebula / myTide / ColdArcticUnsere heutige Aromentestrunde fundiert auf Aromen der Marke my-eliquid. Der Hersteller hat sich auf alle Arten von Flüssigkeiten rund um die Ezigarette spezialisiert und bietet u.a. etwa 120 Aromen an, die in verschiedene Bereiche aufgeteilt sind. Wir haben uns während unserer Testrunde hauptsächlich auf den Bereich „Special Aromen“ konzentriert, der eine Menge Aromakreationen enthält, die zum Teil in ihren Kombinationen einzigartig sind. Im Einzelnen haben wir uns für folgende Kreationen entschieden:

  1. eJuice
  2. Nebula
  3. Bottermelk Fresh
  4. my-tide
  5. Colt Arctic

Ob die Aromen etwas taugen und welche Aromen wir besonders weiterempfehlen können, wollen wir im folgendem klären.

Test:

LEBENSMITTELAROMEN-TEST: my-eliquid - EJuice / Bottermelk Fresh / Nebula / myTide / ColdArctice-Juice: Sommer, Sonne, Früchtezeit. Alles reift und die Gärten fangen an sich mit den unterschiedlichsten Obstsorten in den buntesten Farben zu füllen. Da fällt die Entscheidung oft schwer, für welche Sorte man sich entscheiden soll. Gut, dass es für die Unentschlossenen einfach die Komplettmischung gibt – der Multivitaminsaft. Ein bereits in Kindertagen geliebter Geschmack, dem nur wenige widerstehen können. Eine wirklich gelungene Mischung verschiedener Südfrüchte durften wir hier gleich nach dem Anmischen genießen. Man hat das Gefühl eine Vitaminbombe vor sich zu haben, auch wenn zum Glück die sehr bekannte orange Farbe fehlt. Die Süße hat eine ungeordnete Stellung in der doch starken Säure der anderen Fruchtsorten gefunden, ist aber klar erkennbar. Es erinnert auch ein wenig an die Füllung der sicherlich bekannten Bonbons, von denen man bestenfalls direkt zwei nehmen sollte. Hier aber ganz klar auch die orangefarbene Version der Bonbons. Ich denke, dieses Aroma kann ich guten Gewissen jedem Fruchtliebhaber empfehlen, der es gerne mal etwas sauer mag. Besonders für sonnige Tage ist dieses Aroma wohl bestens geeignet. Dosierung 5%

 

LEBENSMITTELAROMEN-TEST: my-eliquid - EJuice / Bottermelk Fresh / Nebula / myTide / ColdArcticNebula: Nebula ist das lateinische Wort für Nebel. Nebel wollen wir wohl  erzeugen, allerdings konnte ich mir anhand des Namens nicht herleiten, in welche Richtung dieses Aroma gehen wird. Der Geruch der leicht gelblichen Grundsubstanz verspricht einen chemischen Geschmack mit Fruchteinschlag. Also mischen, schütteln und drauf einlassen, was dieser Nebel uns schmecken lässt. Der chemische Geschmack ist beim Geschmackstest ebenso vorhanden wie beim Geruchstest. Dies ist wohl auch so gedacht, denn ein kurzer Blick auf die Herstellerseite verrät, dass es sich hier um ein Tutti-Frutti-Kaugummiaroma handelt. Eine passende Beschreibung, denn abseits des chemischen Einschlags des Kaugummis schmeckt es genau wie die Definition von Tutti-Frutti, nämlich nach Allerlei, Potpourri bzw. einem Sammelsurium von verschiedenen Früchten. Es ist ein angenehmer Geschmack, der zeitweise sogar an eine Blütenmischung erinnert. Wer also mal was ganz anderes probieren möchte und vielleicht sogar seine Kaugummisorte aus alten Tagen wieder finden mag, ist hier sicher gut aufgehoben. Dosierung 5% 

 

LEBENSMITTELAROMEN-TEST: my-eliquid - EJuice / Bottermelk Fresh / Nebula / myTide / ColdArcticBottermelk Fresh: Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Die Rede ist von Buttermilch, eine säuerliche Milch mit geringem Fettanteil, die bei der Herstellung von Butter übrig bleibt. Dazu ein guter Schuss Zitrone und fertig ist die unter Dampfern stark verbreitete Kreation, Bottermilk Fresh. Ich möchte erwähnen, dass ich sehr gerne Aromen nutze, die eine Milchcreme enthalten. Schon der säuerliche Geruch der Milch, welche auch durch die ebenso saure Zitrone nicht aufgehoben werden kann, ist wie erwartet und gut zu erkennen. Zudem überzeugt mich ebenfalls die Südfrucht, was bei anderen Aromen oft nicht der Fall war. Sie wirkt diesmal nicht so künstlich und erinnert wirklich an die Frucht und nicht an ein Spülmittel aus der Küche. Sie ist bei 5% wirklich sehr stark wahrzunehmen. Wer auf säuerliche Buttermilch steht und auch nicht gegen eine natürlich schmeckende Zitrone einzuwenden hat, kann hier zugreifen. Das Geschmacksvolumen dieser Kreation ist definitiv sehr stark und es stellt für einen Buttermilch/Zitronen-Fan wirklich ein sehr wohlschmeckendes Aroma dar. Dosierung 5%

 

LEBENSMITTELAROMEN-TEST: my-eliquid - EJuice / Bottermelk Fresh / Nebula / myTide / ColdArctic

Autor: Alf van Beem // Wikipedia

my-tide: Grundsätzlich lasse ich mich gerne von Aromen dessen Namen für mich nichtssagend sind überraschen. So auch in diesem Fall. Der Geruchstest dieses Aromas offenbarte mir bereits, dass es sich hier um ein stark chemisch schmeckendes Aroma handeln muss. Dies wurde mir dann auch durch den ersten Test bereits bestätigt. Zuordnen konnte ich den Geschmack nicht wirklich, allerdings konnte ich das Geheimnis durch einen Besuch auf der Herstellerseite lüften. „Der mit einem Tick Menthol veredelte, sehr geschmackvolle Nachbau des bekannten, aufgerollten rosa Kaugummis aus Kindertagen als My-Tide DIY Aroma für Liquids“ heißt es dort. Menthol mit Kaugummi – der stark chemische Geschmack ist hier also durchaus erwünscht und geht auch klar in die Richtung des Vorbildes. Das Menthol konnte ich zu diesem Zeitpunkt kaum schmecken, weshalb ich noch etwas Aroma nachgeschüttet habe, die Dosierung lag nun bei 6-7% und der Kaugummi Geschmack hat sich deutlich erhöht und ebenfalls konnte ich nun das Menthol wahrnehmen. Nach 2-3 Tagen hatte sich die Stärke des Geschmacks im Übrigen noch mal ganz deutlich gesteigert und es war schon fast zu kräftig. Zugegeben mein absolutes Lieblingsaroma ist es nicht, da ich nicht unbedingt auf chemische Geschmäcker abfahre. Dies bedeutet allerdings keinesfalls, dass dieses Aroma schlecht ist. Dosierung: 5-7%

 

LEBENSMITTELAROMEN-TEST: my-eliquid - EJuice / Bottermelk Fresh / Nebula / myTide / ColdArctic

Autor: Alan Wilson // Wikipedia

Colt Arctic: Gut, der Name dieses Aromas deutet schon recht deutlich an, wo die Reise hingehen sollte – ein frische Aroma. Da habe ich schon einige von gehabt, Minze, Spearmint, Eisbonbon, Menthol Special, einfaches Menthol oder auch selbst gelöste Mentholkristalle. Vom Spitzenaroma bis zum Totalausfall war schon alles dabei. Erfreulich war bei diesem Aroma, dass sich schon während des Geruchstest zeigte, dass es kein einfaches Menthol ist, sondern noch einen Unterton besitzt,der auch beim Geschmackstest klar zu schmecken war. Eine Unternote von Spearmint würde ich behaupten. Die Unternote erweitert den Geschmack des Aromas durch eine weitere Komponente, die ein wenig in Richtung Minzkaugummi geht. Die Dosierung bei Menthol ist immer ein wichtiger Punkt, da es sonst einem schnell den Atem verschlagen kann. Ich habe eine 5% Dosierung gewählt, die dem Ganzen einen recht starken Geschmack verleiht. Das richtige Maß muss hier allerdings jeder für sich selbst bestimmen. Insgesamt ein weiteres Aroma für meine Menthol-Sammlung, welches einen eigenen Charakter besitzt und hierdurch wohl noch einige Male zum Einsatz kommen wird. Dosierung: 5%

Fazit:

Die my-eliquid Aromen halten definitiv, was sie versprechen. Das Bottermilk Fresh möchte ich hier noch einmal ansprechen, da es durch seinen wirklich kräftigen Zitroneneinschlag wohl ein recht außergewöhnliches Aroma darstellt. Besonders gefreut hat mich auch, dass ich immer mal wieder einen Mentholgeschmack entdeckt habe, der sich etwas von einem gewöhnlichen Menthol abhebt. Ebenfalls lobend erwähnen möchte ich, dass die Aromen von my-eliquid in kleinen Glasflaschen geliefert werden, statt in Plastikbehältern. Diese haben in der Vergangenheit wohl hier und da schon zu Problemen geführt und ich selbst versuche immer so gut es geht meine Flüssigkeiten in Glas aufzubewahren. Als Fazit möchte ich erfreulich verkünden, dass keines unserer heut getesteten Aromen ein Komplettausfall war. Alle Aromen haben ausreichend Geschmack geliefert und man kann man davon ausgehen, dass sich unter den über 100 Aromen von my-eliquid wohl noch einige gute Aromakreationen befinden. Probieren geht über Studieren!

Dieser Beitrag dient ausschließlich zur Information unserer Leser. Wir möchten, selbst wenn wir in diesem Beitrag ein Produkt offen benennen, keine Werbung für dieses machen. Wir haben kein Interesse daran, dass unsere Leser ein Produkt kaufen. Wir möchten hier lediglich unsere ganz persönliche Meinung darstellen.

Kommentare

kommentare

  1. Hallo Meg, Es freut mich sehr, dass dir die Tests gefallen und du dadurch scheinbar etwas mutiger geworden bist, was das experimentieren mit Aromen angeht Danke auch für den Tipp mit der Mandarine und deine Kritik. Einen schönen Gruß aus dem Aromatest Labor 🙂

    View Comment
  2. Hallo, vielen Dank für Deine aussagekräftigen Test, mit vielem stimme ich voll und ganz überein und ich habe mich auch an einige rangetraut, die ich sonst nie getestet hätte 🙂 Als kleiner Tip von mir zum Bottermelk Fresh von My-eLiquid, ich gebe in den Tank immer noch ca. 1/6 Mandarine (angemischt mit 5%, https://www.my-eliquid.de/mandarine-aroma.html) dazu, gibt dem ganzen einen noch fruchtigeren Kick und ist super lecker :-).
    Freue mich auf weitere Tests von Dir 🙂

    LG, Meg

    View Comment
  3. Bei Liquid Laber schmeckt das Pinkerton & Bubble Gum sehr Lecker, von Sasami habe ich schon jede menge Aromen Probiert, zu den Sasami Aromen kam ich über die Internbetseite 123liquids.de Top Shop,wo ihr noch gut Aromen Bestellen könnt ist bei http://www.ellisaromen.de/ Top Preise, Leckere Aromen schon ab 2,00 € je 10 ml 😉

    View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.